Vor- und Nachteile eines Mietwagens

Vor- und Nachteile eines Mietwagens

Wann ist es besser ein Auto zu mieten, anstatt das eigene zu fahren?

Die besten Mietwagen Angebote mit der gesamten Information
Vergleiche vor der Buchung die Mietbedingungen der Autovermietungen, und finde das beste Angebot.
Hoppla! Wählen Sie einen Pick-up-Standort aus der Liste
Sie sind nah dran! Wählen Sie ein Pick-up-Datum und eine Uhrzeit
Abholdatum
Abholdatum
Am frühen Morgen
0:00
1:00
2:00
3:00
4:00
5:00
6:00
7:00
Morgen-Abend
8:00
9:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
Nacht
20:00
21:00
22:00
23:00
Auf xx:30 Uhr ändern
Hey! Wählen Sie das Drop-off-Datum und die Uhrzeit
Moment! Das Drop-off-Datum kann nicht vor dem Pick-up-Datum liegen
Rückgabedatum
Rückgabedatum
Am frühen Morgen
0:00
1:00
2:00
3:00
4:00
5:00
6:00
7:00
Morgen-Abend
8:00
9:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
Nacht
20:00
21:00
22:00
23:00
Auf xx:30 Uhr ändern
MyTripCar Europcar, Firefly, Avis, Enterprise, Hertz

Wenn du noch nicht sicher bist, ob du mieten sollst, wird dieser Artikel mit Vor- und Nachteilen eines Mietwagens, bei der Entscheidung helfen.

Auf MyTripCar findest du das perfekte Mietwagenangebot für dich: Einfach den Ort und das Datum in der Suchmaske eingeben und schon gelangst du zu den Suchresultaten. Alle Angebote sind nach Autokategorie sortiert: finde Kleinwagen, Familienautos, Transporter oder Cabrios zum besten Preis.

  1. 5 Gründe, um ein Auto zu mieten
  2. Vorteile eines Mietwagens
  3. Nachteile eines Mietwagens
  4. Alternativen zum Mietwagen

5 Gründe, um ein Auto zu mieten

1. Endlich Urlaub!

Urlaubsreisen sind der Hauptgrund hinter den meisten Automieten. Ein Mietwagen bietet unbegrenzte Bewegungsfreiheit ohne sich um die Taxitarife, die Fahrpläne oder die Bushaltestellen zu kümmern. Deswegen ist ein Mietwagen perfekt, um die Ferien so richtig zu genießen:

  • Du kannst jederzeit spontan überall hinfahren, wo du hin willst.
  • Ein Mietauto ermöglicht dir den Besuch abgelegener Orte, verlassener Strände oder Restaurants mit Aussicht. Diese besonderen Orte sind in der Regel mit Bus und Co. nicht zu erreichen.

In den letzten 10 Jahren, hat sich der Mietwagenmarkt in der Touristikbranche stark entwickelt. Dank Billigfluglinien wird der Tourismus überall auf der Welt belebt. Dies hat zur Entstehung etlicher Billiganbieter im Mietwagensektor geführt. Aus diesem Grund hat heutzutage fast jeder Reisende - unabhängig vom Budget - die Möglichkeit, ein Auto für den Urlaub zu mieten.

Mit der Entstehung dieser kostengünstigen Optionen tritt jedoch ein weiteres bekanntes Phänomen auf: die Kostenfallen.

Die meisten Kostenfallen entstehen wegen Informationsmangel:

  • Manche Vergleichsportale vermeiden oder verstecken wichtige Details um die Preise niedrig zu halten und mehr Reservierungen zu fördern. Diese Details beeinflussen deutlich den Endpreis, den man am Schalter der Vermietung zahlt. Es handelt sich beispielsweise um die Summe der Kaution, die Selbstbeteiligung, Gebühren, Preisaufschläge, usw.
  • Außerdem, agieren manche Vergleichsportale eher als Versicherungsmakler, denn die wirklichen Einnahmen kommen nicht durch die Buchungen, sondern durch den Verkauf der eigenen Versicherung, ohne zu verdeutlichen, dass es sich nicht um die Versicherung der Autovermietung handelt und somit für den Autovermieter nicht gültig ist.

2. Ersatzfahrzeug: Mobil trotz Panne!

Wenn dein Privatfahrzeug in der Werkstatt ist, hilft ein Leihwagen dabei mobil zu bleiben. Viele Versicherer erstatten die Kosten eines Mietwagens, sollte dein eigener Wagen nicht fahrbereit sein. Egal warum dein Auto gerade in der Werkstatt steht, wichtig ist, dass du dich vorab über die Bedingungen deiner Versicherung (oder ggf. die vom Unfallgegner) informierst:

  • Manche Versicherungen zahlen einen Mietwagen, nur wenn du begründen kannst, dass ein Auto für dich absolut notwendig ist: Sei es wegen beruflichen Gründen, familiäre Verpflichtungen, geplante Ferien oder einer abgelegenen Wohnlage.
  • Möglicherweise ist auch ein Nachweis der Dauer der Reparaturen nötig. Dieser Nachweis dient als Beweis, dass dein eigener Wagen in der Werkstatt war und nicht genutzt werden konnte.
  • Es gibt Versicherer die nur einen Teil der Kosten übernehmen bzw. eine Höchstgrenze für tägliche Kosten, Dauer oder Gesamtsumme setzen.
  • Es kann auch vorkommen, dass du Anspruch auf einen von der Versicherung vermittelten Mietwagen hast, da viele Versicherer Verträge mit Autovermietungen haben, und somit den Ersatz-Leihwagen günstiger mieten.
  • Das Ersatzauto muss immer ein Wagen derselben Kategorie sein, wie dein eigener. Also, wenn du ein Golf fährst, solltest du einen ähnlichen Kompaktwagen mieten (VW Golf, Ford Focus, Opel Astra). Ja... auch wenn es zufälligerweise Sommer ist und du gerne ein Cabrio fahren würdest!
  • Wenn dein Auto wegen einem unverschuldeten Unfall fahrunfähig ist, müsste die Versicherung des Unfallgegners die Kosten übernehmen. In diesem Fall, kann es vorkommen, dass eine Schadenminderungspflicht besteht: Die Versicherung erwartet von dir, dass du das günstigste Angebot nimmst, um die Kosten klein zu halten.

Normalerweise hast du Anspruch auf einen Mietwagen, wenn die Reparatur länger als 2 Tage dauert. Wenn du trotzdem mobil bleiben musst, und du leider keinen Anspruch auf ein Ersatzauto hast, kannst du trotzdem ein Auto mieten. Gute Angebote findet man das ganze Jahr über, und in den meisten Städten gibt es mehrere Autovermieter in deiner Nähe: An Bahnhöfen, in Industriegebieten, im Stadtzentrum... und manchmal sogar neben der Werkstatt wo gerade dein Auto repariert wird!

Informiere dich, ob dir ein kostenloses Ersatzfahrzeug zusteht oder, ob du ein Auto mieten kannst, und die Erstattung der Kosten später bei der Versicherung anfordern musst.

Mein Auto hatte eine Panne!

3. Es ist Umzugstag!

Deine ganze Wohnung in einem PWK unterzubringen, ist ein unmögliches Unterfangen. Fang gar nicht erst mit dem Tetris spiel an, es wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Die einfachste und schnellste Option für einen fast mühelosen Umzug, ist ein Sprinter zu mieten. Außerdem, ist es recht billig, wenn du den Umzugstransporter nur einen Tag (bis zu 24 Stunden) mietest. Einfach Auto abholen, in ein oder zwei Fahrten deine Kisten und Möbel Laden, und schon ist alles in der neuen Wohnung.

Viele Autovermieter wie Sixt, Europcar, Enterprise, Avis oder Hertz bieten den perfekten wagen für deinen Umzug, von kleineren (und leicht fahrbaren) Kastenwagen wie VW Caddy bis zu Lieferwagen wie Iveco Daily oder Mercedes Sprinter. Bei einer Anmietung sollte man jedoch diese punkte beachten:

  • Mindestalter und Fahrpraxis: Bei Fahrern unter 25 Jahren können Preisaufschläge dazukommen oder gar ein Verbot für die Anmietung eines Transporters bestehen. Dasselbe gilt für unerfahrene Fahrer, denn Autovermietungen erfordern mitunter bis zu 3 Jahre Praxiserfahrung.
  • Automodell bzw. Autokategorie: Um die richtige Entscheidung zu treffen, solltest du erstmal überlegen, was du transportieren willst bzw. wie viel du transportieren musst, ob du alles auf einmal schaffst, oder doch besser mehrere Fahrten machst. Überlege auch, ob du mit einem Kleintransporter überhaupt klar kommst, wenn du eher an kleine Pkws gewohnt bist. Des öfteren ist es ratsam ein kleinen Kastenwagen zu mieten (vor allem wenn man keine großen Möbel transportieren muss), und mehrmals fahren, als übermutig zu sein und einen großen Transporter zu mieten.
  • Führerscheinklasse: Wenn du dich doch traust einen größeren Transporter zu wählen, beachte bitte die erforderliche Führerscheinklasse. Transporter unter 3,5 t können von Halter der Führerscheinklasse B gefahren werden. Bei Transportwagen die über 3,5 t schwer sind, muss man einen Führerschein der Klasse C1 oder C besitzen.

Das gleiche gilt für große möbelkäufe : Transportiere deine neues Mobiliar bequem in einem gemieteten Transporter. Mietpreise sind manchmal niedriger, als die Zustellungskosten und Autovermietungen wie z. B Hertz öffnen immer mehr Filialen neben IKEA Einrichtungshäusern, wo man Kleintransporter stundenweise ab 40€ mieten kann.

Beim Mieten eines Transporters immer Mindestalter, erforderliche Fahrpraxis, Autokategorie und die notwendige Führerscheinklasse beachten!

4. Zeit, an die Arbeit zu gehen!

Die Vermietung von Kleintransportern oder Kleinlastern für den Transport von Waren oder Materialien ist eine gängige Lösung unter Fachleuten. Ein Mietwagen ist perfekt, um deine Arbeit erledigen zu können, ohne in ein Fahrzeug investieren zu müssen, das du sowieso nur ab und zu für bestimmte Aufgaben brauchst.

In der Tat, gibt es Büros vieler Autovermietungen in Industriegebieten, wo Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen täglich deren Dienste in Anspruch nehmen.

Auch für Geschäftsreisen ist ein Mietwagen ideal. Du kommst bequem und pünktlich zu deinen Terminen und machst dabei noch einen guten Eindruck, wenn du mit einem sauberen und neuen Oberklassewagen zu deinem Geschäftsmeeting erscheinst.

Wenn du aus beruflichen Gründen regelmäßig einen Mietwagen brauchst, kannst du versuchen mit der Autovermietung zu verhandeln, vielleicht bekommst du sogar einen Firmen-Rabatt oder ein speziell auf dich zugeschnittenes Angebot.

5. Ich habe eine Midlife-Crisis!

Wir verstehen dich: Du willst das Gefühl haben, einen Sportwagen wie einen Lamborghini, Ferrari oder Porsche zu fahren, hast aber leider nicht genügend Kleingeld um dir so ein schickes Auto zu kaufen (oder die Versicherung und Wartungskosten zu zahlen).

Erfülle deine teuren Träume für einen Bruchteil des Preises: miete ein Luxusauto bei spezialisierten Unternehmen oder oder bei Premium-Autovermietungen, die auch Luxuswagen anbieten, wie z. B. Sixt. Der Mietpreis liegt selten unter 600 Euro pro Tag, und die Kaution ist hoch, bis zu mehr als 4.000 Euro bei einer Wochenmiete.

Es gibt auch günstigere Optionen, um dich für ein paar Tage wie ein Star zu fühlen, viele Mietwagenunternehmen haben hochwertige Autos in ihrer Flotte, wie Cabrios, Bentleys, Mercedes S-Klasse; SUVs wie z. B Audi Q3, Q5 und Q7, und die begehrten neuen elektrischen Modelle wie Tesla.

Bei Luxuswagen, garantieren die Autovermietungen immer, dass du das Modell bekommst, welches du bei der Buchung gewählt hast

Bei normalen Pkws wird nicht ein bestimmtes Modell gewählt, sondern eine Autokategorie, und somit bekommst du ein ähnliches Modell, anstatt den im Buchungsbeleg abgebildeten Wagen. Dies ist ein Punkt, den man beachten muss, wenn man vor dem Autokauf erstmal das Modell mieten möchte, um es auszuprobieren. Man kann bei der Autovermietung fragen, ob es möglich wäre, das gewünschte Modell zu bekommen. Oft sind die Mitarbeiter der Firma zuvorkommend und sie reservieren das Auto für dich, aber manche Autovermietungen erlauben die Auswahl eines bestimmten Automodells nur gegen Zahlung einer Gebühr.

Egal ob Midlife-Crisis oder nicht, Luxusautos sind immer toll.

Vorteile eines Mietwagens

Bewegungsfreiheit:

  • Du kannst überall hinfahren, wo du hin willst. Egal zu welcher Uhrzeit.
  • Achte dabei auf die im Vertrag enthaltenen "Gratis-Kilometer". Die Autovermieter verkaufen oft ihre Autos als Gebrauchtwagen, und deshalb begrenzen viele die Kilometeranzahl die man pro Anmietung fahren darf.
  • Solltest du mehr Kilometer als erlaubt fahren, muss ein Zuschlag gezahlt werden, normalerweise sind es weniger als 20 Cent pro zusätzlich gefahrener Kilometer.

Geld sparen & Erschwinglichkeit:

  • Du kannst sparen, indem du für dienen Urlaub ein Hotel außerhalb des Stadtzentrums buchst. So erweitert sich diene Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten, und es ist viel einfacher ein billiges Angebot zu finden. Von einem Teil des Geldes, dass du bei der Hotelauswahl gespart hast, kannst du einen Mietwagen buchen.
  • Wenn man mit der ganzen Familie oder in einer Reisegruppe unterwegs ist, ist ein Mietwagen eine gute Option. Man spart an Kraftstoff (und ggf. auch Mautgebühren), wenn man anstatt in zwei Autos zu fahren, einen 9-Sitzer mietet. Das Geld für Taxis und Busse könnt ihr euch auch sparen; Je nach Stadt, können die Preise für eine Busfahrt vom Flughafen in die Stadt von 5€ bis zu 20€ Kosten, Taxis viel mehr. Im Endeffekt, können die Transportkosten, die bei der Anreise und während des Aufenthalts entstehen, höher sein, als der Gesamtpreis, den man für einen Mietwagen zahlen würde.
  • Eine andere Form mit einem Mietwagen zu sparen wäre, wenn du kein eigenes Auto besitzt, und trotzdem hin und wieder eins benötigst, ist günstiger bei Bedarf zu mieten, als ein sich ein Privatfahrzeug zu kaufen. Durch den Wettbewerb, der zwischen den Autovermietungen herrscht, hat der Kunde die Möglichkeit, eine große Auswahl an Fahrzeugen, zu guten Preisen zu erhalten. Zum Beispiel, wenn du das Auto nur brauchst, um zu IKEA, oder in den Wochenendurlaub zu fahren, lohnt es sich nicht für Versicherung, TÜV, Reifen usw. zu zahlen.

Lebensqualität und Komfort:

  • In allen Flughäfen Europas findet man Autovermietungen im inneren der Ankunftshalle. Somit, kannst du deine Reise super bequem gestalten: einfach raus aus dem Flieger, und rein in den Mietwagen.
  • In beliebten Urlaubsländern wie Spanien, Italien und Portugal, gibt es Billiganbieter, die sich außerhalb des Flughafens befinden und in der Regel, einen kostenlosen Shuttleservice, der dich vom Flughafen zur Autovermietung fährt, (und andersrum) anbieten. Obwohl diese Option etwas unbequem im Vergleich zu einer Anmietung direkt am Flughafen, kannst du mit dem ersparten Geld, deinen Urlaub verbessern. Zum Beispiel, in Spanien kann eine 5 Tage Automiete mit Abholung direkt am Flughafen ab 100€ kosten, jedoch findet man bei den Billiganbietern in der Nähe des Flughafens, Angebote ab 17€. Mit den 83€ die du sparst, kannst du dir ein schönes Abendessen in einen feinen Restaurant gönnen!
  • Die Busse in den Städten sind zwar günstig, die Bus- oder Bahnhaltestelle befindet sich jedoch möglicherweise nicht am Eingang deines Hotels. Außerdem, musst du dich an die bestimmten Uhrzeiten der Fahrpläne halten. Mit einem Mietwagen genießt du deinen Urlaub uneingeschränkt, nach deinen eigenen Plänen.
  • Es ist sowieso viel bequemer mit dem Auto zu reisen, und z. B immer eine Jacke im Kofferraum zu haben, falls es kalt wird, anstatt alles von einer Bushaltestelle zur anderen zu schleppen. Noch ein Vorteil: Du kannst dein Smartphone, der als treuer Reisebegleiter dient, im Auto laden, so hast du immer genug Akku um alles zu fotografieren und mithilfe von Google Maps oder TripAdvisor, die besten Orte zu finden.

Clever reisen:

  • Es lohnt sich nicht, dein eigenes Auto zu nehmen, wenn die Anfahrt zum Reiseziel mehr als 8 Stunden dauert. Lange Fahrzeiten erhöhen das Risiko für einen Unfall und man wird müde und hungrig. Kombiniere einen Billigflug mit einem billigen Mietwagen und du sparst nicht nur Geld, sondern auch Nerven.
  • Auch wenn du doch lieber fährst oder einfach nicht die Möglichkeit hast, einen Billigflug zu buchen, ist ein Leihwagen ideal. Bei langen Fahrten erleidet dein Privatfahrzeug die Folgen der Abnutzung. Wenn du ein Wagen für diese lange Strecke mietest, verlängerst du das Leben deines Autos.
  • Eine Automiete im Ausland ist recht nützlich, wie schon vorher erklärt, aber es gibt noch mehr Vorteile: Keiner weiß, dass du ein Tourist bist. Wenn du mit deinem eigenen Auto einreist, entpuppt dich dein Nummernschild sofort. In den meisten Orten ist dies kein Problem, jedoch gibt es einige Regionen, wo man sich als Tourist unsicher fühlen kann. Außerdem, haben Autos mit ausländischen Kfz-Kennzeichen ein höheres Diebstahlrisiko.

Nachteile eines Mietwagens

Die ewige Parkplatzsuche

In Großstädten oder Stadtzentren kann die Suche nach einer freien Parklücke eine echte Geduldsprobe sein. Es ist offensichtlich, dass man den Mietwagen irgendwo Parken muss, aber manchmal macht man sich nicht all zu viele Gedanken darüber bis es zu spät ist.

Recherchiere ein wenig über die Parksituation deines Zielortes, im Internet lässt sich viel Information finden. Wenn es sich herausstellt, dass das Parken in der Umgebung eine schwierige Aufgabe ist und Geduld nicht gerade deine Stärke ist, dann hast du 3 Möglichkeiten:

  1. Das Auto für wenige Stunden mieten bzw. nur für die Fahrt zu einen bestimmten Ort.
  2. Ein Hotel mit Parkplatz buchen oder einen Teil des Budgets für Parkhäuser einplanen (Tarifen oder ungefähre Preise findest du oft im Internet).
  3. Alternativen zum Mietwagen suchen (unten aufgelistet).

Die Verantwortung

Ein Auto kostet mehrere Tausend Euro, und somit hat man eine große Verantwortung wenn man einen Wagen mietet. Wer gewohnt ist zu fahren, und sein eigenes Fahrzeug immer auf den besten Stand hält, hat sicher kein Problem damit. In diesem Fall, bist nicht du das Problem, sondern andere Fahrer. Es kann ja geschehen, dass man das Auto parkt, und ein ungeschickter Fahrer eine Delle verursacht, ohne seine Daten zu hinterlassen. Sollte man eine Versicherung mit Selbstbeteiligung (Basisversicherung) haben und auch nicht beweisen können, dass der Schaden fremdverschuldet ist, verdirbt diese Situation sogar den schönsten Urlaub.

Willst du im Urlaub rund um die Uhr Party machen? Dann solltest du nachdenken, ob du wirklich einen Mietwagen das Richtige für deine Reise ist. Informiere dich über andere Transportmöglichkeiten, bei denen du nicht fahren musst und sorgenlos die Party genießen kannst.

Als langfristige Lösung Ungeeignet

Heutzutage stehen uns viele Angebote für billige Mietwagen zur Verfügung, aber bei Langzeit mieten wird es trotzdem teuer. Davon abgesehen, ist die Auswahl an Vermieter kleiner bei Mieten die einen Monat überschreiten, denn manche Autovermieter beschränken die Dauer der Anmietung auf maximal 28 Tage.

  • Um ein Beispiel zu nennen, wer einen Mietwagen mit der Basisversicherung für einen Monat in München (Flughafen) mieten will, muss um die 650 € -für einen Kleinstwagen!- hinblättern, bei größeren Autos, kommt es auf die 1.000 €.
  • Will man eine Versicherung ohne Selbstbeteiligung hinzufügen, kostet alles insgesamt um die 1.200 € bis 3.000€ je nach Anbieter, Versicherung und Autoklasse.

Manchmal (wie bei längeren Reisen) gibt es einfach keine andere Möglichkeit, aber man kann die Kosten reduzieren, in dem man ausrechnet, wie viele Stunden bzw. Tage, der Mietwagen unbenutzt stehen bleibt. Sind es mehr als 3 Tage, lohnt es sich vielleicht anstatt einer Buchung mehrere Buchungen, für die Tage in denen man tatsächlich den Wagen braucht, zu machen. Wenn du auf den Mietwagen 3 Tage lang verzichtest, sparst du schon um die 65 € (um die 120 € mit Versicherung). Dieser Trick ist nur sinnvoll, wenn sich die Autovermietung in deiner Nähe befindet, oder die Transportkosten -und der Aufwand- niedriger als die Ersparnisse sind.

Unser Tipp: Bei mehreren Langzeit-mieten im Jahr, raten wir nachzudenken, ob es nicht günstigere Optionen gibt. Vier Langzeit-mieten (mit Versicherung), kosten ungefähr dasselbe wie ein gebrauchter Kleinwagen, den du über Car-Sharing Seiten vermieten kannst, wenn du zeitweilig das Auto nicht benötigst.

Willst du mehr clevere Mietwagen Tipps lesen, um Geld zu sparen? Einfach auf den Link klicken!

Alternativen zum Mietwagen

Wir haben alle Alternativen zum Mietauto analysiert, damit du besser abwägen kannst, welche die beste Option für dich ist:

Mitfahrgelegenheit

Unternehmen wie Blablacar ermöglichen es, für wenig Geld von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Aber eine Reise, bei der Du die Umgebung erkunden kannst, ist so leider nicht möglich. Außerdem gibt es einige Nachteile:

  • Du kennst nicht, den Zustand des Autos: Wenn du Pech hast, hat das Auto abgefahrene Reifen oder andere Probleme.
  • Das Bewertungssystem von Blablacar ist ziemlich gut, aber du kannst trotzdem nicht genau wissen, ob er/sie gut fährt oder nicht, oder ob er/sie gerne rast. Wenn dir im Auto schnell schlecht wird, ist das vielleicht nicht die beste Option.
  • Musst du oft auf die Toilette? Es kann sein, dass der Fahrer keine Pausen eingeplant hat, oder genau das Gegenteil: Du hast keine Pausen erwartet, und der Fahrer hat 3 Zwanzig-Minuten-Pausen für eine Zweistunden Fahrt eingeplant, und deswegen kommst du eine Stunde später am Ziel an.
  • Die Kundenmeinungen sind subjektiv: Wir können ja nicht wissen, ob die Person die eine super Fahrt erlebt hat, der beste Freund des Fahrers ist, oder ob diese Person gerne rast, und sich somit bei einem Raser wohl fühlt.
  • Auch wenn du selber den Fahrer aussuchst, und die Beschreibungen hilfreich sind,  ob die Chemie stimmt, entscheidet sich letztendlich erst, wenn du schon im Auto sitzt. Bei diesem Punkt handelt es sich nicht nur um den Fahrer, sonder auch um die anderen Menschen, die bei euch mitfahren.

Unser Fazit: Gute Option wenn du nicht gerne Fährst aber du dich gerne mit unbekannten Menschen unterhältst.

Einen Privatwagen mieten

  • Es ist eine günstige Alternative, jedoch nicht zu 100% flexibel und zuverlässig. Nicht immer, und nicht überall, ist ein Wagen zu finden, wenn man eins braucht.
  • Die günstigsten Autos die Angeboten werden, sind mitunter 20 Jahre alte Modelle, bei diesen Angeboten ist unbekannt, ob sich das Auto wirklich in dem in der Beschreibung geschilderten Zustand, befindet. Bei einer normalen Autovermietung, wird der Fuhrpark alle 7 bis 18 Monate erneuert, so erhälst du immer einen modernes Auto, welches oft immer noch nach Neuwagengeruch duftet.
  • Sie bieten keinen Abholung oder Abgabe am Flughafen an. Mann kann zwar Angebote in der Nähe finden, aber es ist ein bisschen unpraktisch, dich mit deinen Koffer(n) auf den Weg in eine 5 Kilometer entfernte und unbekannte Nachbarschaft zu begeben, um ein Privates Auto zu mieten, wenn du bei einer Autovermietung direkt am Flughafen das neuste Modell zu einem günstigen Preis haben kannst.
  • Die Versicherungsschutzbedingungen sind nicht sehr klar und es ist unbekannt, welche Schäden abgedeckt sind. Während der Buchung, kann man nur den Mietpreis und die vom Mieter festgestellten Bedingungen sehen (Rauchverbot, Tankregelung....). In den AGB wird erwähnt, dass man bei Schäden eine Selbstbeteiligung zahlen müsste, jedoch ist die Summe nicht bekannt. Auf MyTripCar kannst du die Selbstbeteiligung und die Versicherungsdeckungen aller Mietwagen-Angebote auf einem Blick vergleichen, um die beste Option zu wählen. So kannst beruhigt durchatmen, sollte dem Wagen etwas geschehen, denn du weißt genau ob die Schäden abgedeckt werden, oder wie viel du maximal zahlen musst.
  • Das Auto kann problemlos für eine Stunde gemietet werden. Bei ganz kurzen Anmietungen (unter 24 Stunden) lohnt sich diese Option, denn selten findet man bessere Angebote bei herkömmlichen Autovermietungen, die zu viele Fixkosten haben, und somit nicht Angebote unter einem bestimmten Preis anbieten können.

Unser Fazit über Carsharing: Es ist eine gute Option, wenn Du kurzfristig ein Auto für wenig Zeit brauchst; für längere Reisen ist es nicht geeignet.

Taxi

  • Die Taxipreise sind nichts für einen kleinen Geldbeutel. Sollte der Taxifahrer im Ausland erkennen, dass du ein Tourist bist, könnte es passieren, dass er einen Umweg fährt, um den Preis nach oben zu treiben.
  • Hast du jemals versucht, ein Taxi-Unternehmen im Ausland anzurufen? Sie sprechen normalerweise kein Englisch, die Telefonnummer ist nicht immer leicht zu finden und es gibt mehrere Taxiunternehmen in der gleichen Stadt... nicht gerade praktisch.
  • Der Vorteil ist, dass du nicht fahren musst und auch keinen Parkplatz suchen musst.

Unser Fazit: Taxi ist gut, wenn du die meiste Zeit deines Urlaubs in der Unmittelbaren Nähe des Hotels verbringst, und du dich nur selten von dieser Umgebung entfernen musst.

Fernbusse

  • Auch wenn es sehr gute öffentliche Verkehrsmittel in den meisten Ländern Europas gibt, sind einige Städte und Gemeinden vom öffentlichen Verkehrsnetz abgeschnitten. Vor allem die Vororte und schönsten Dörfer sind schwer mit dem Bus zu erreichen.
  • Ausflüge in andere Städte dauern aufgrund der Geschwindigkeitsbegrenzung für Busse länger als mit dem PKW. Sollte die Zeit knapp sein, miete lieber ein Auto um deine Reise effektiv zu planen.
  • Fernbusse sind ziemlich unbequem. Die Sitze sind eng und du musst deine Beine in einem unmöglichen Winkel verbiegen. Ein Nickerchen im Fernbus zu machen, ist keine leichte Aufgabe. Die Toillettenkabine ist genau so unbequem, und Pausen werden -wenn- nach Plan zu bestimmten Uhrzeiten eingelegt, nicht im Moment, in dem deine Blase drückt.
  • Wenn du dich nicht gerne unterhältst oder ein bisschen Menschenscheu bist, ist der Bus vielleicht nicht die beste Option für dich. Bei langen Fernbusreisen gibt es immer genug gelangweilte Menschen die gerne reden.
  • Wenn du mit Kindern unterwegs bist, raten wir von einem Fernbus ab. Sie langweilen sich schnell und es gibt keine Möglichkeit anzuhalten. Dein Kind in die Miniaturtoilette zu begleiten, kann auch eine komplizierte Situation werden, zumal kaum ein Erwachsener Mensch da richtig reinpasst.

Stadtbusse, Bahn, Straßenbahn und Co.

  • Erkundige dich vorerst,ob dein Reiseziel gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.
  • An vielen Haltestellen gibt es keine Fahrpläne (und wenn, dann können diese oft etwas Verwirrend sein wenn man die Stadt noch nicht kennt). Also muss die Route vorab planen, um nicht in den falschen Bus -oder in den richtigen, nur in der falschen Fahrtrichtung- einzusteigen.
  • Geduld ist gefragt, vor allem im Ausland. Du bist von der Verkehrs und Wetterlage abhängig und in vielen Ländern ist Pünktlichkeit relativ. Wenn du kein Problem mit Verspätungen hast und trotzdem den Moment genießen kannst, dann wäre es vielleicht eine Option für dich. Sollte dies bei dir nicht der Fall sein, überleg nicht weiter und buche gleich einen Mietwagen.
  • Du musst dich nach den Fahrzeiten richten. Beachte das die Busse nachts selten bis gar nicht fahren. Zwangsweise bis um 6 Uhr Morgens auf den ersten Bus zu warten ist nicht die angenehmste Situation.

Unser Fazit: Je nach Urlaubsziel und deinen Plänen, können öffentliche Verkehrsmittel eine gute aber etwas komplizierte Lösung sein.

Die besten Mietwagen Angebote mit der gesamten Information
Vergleiche vor der Buchung die Mietbedingungen der Autovermietungen, und finde das beste Angebot.
Hoppla! Wählen Sie einen Pick-up-Standort aus der Liste
Sie sind nah dran! Wählen Sie ein Pick-up-Datum und eine Uhrzeit
Abholdatum
Abholdatum
Am frühen Morgen
0:00
1:00
2:00
3:00
4:00
5:00
6:00
7:00
Morgen-Abend
8:00
9:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
Nacht
20:00
21:00
22:00
23:00
Auf xx:30 Uhr ändern
Hey! Wählen Sie das Drop-off-Datum und die Uhrzeit
Moment! Das Drop-off-Datum kann nicht vor dem Pick-up-Datum liegen
Rückgabedatum
Rückgabedatum
Am frühen Morgen
0:00
1:00
2:00
3:00
4:00
5:00
6:00
7:00
Morgen-Abend
8:00
9:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
Nacht
20:00
21:00
22:00
23:00
Auf xx:30 Uhr ändern
MyTripCar Europcar, Firefly, Avis, Enterprise, Hertz