Mietwagen Tankregelung

Mietwagen Tankregelung

Voll/Voll, Vorausgezahlt, Voll/Leer... Jede Autovermietung entscheidet, welche Tankregelungen im Angebot stehen. Damit du bei solch einer großen Auswahl nicht den Durchblick verlierst, haben wir diesen praktischen erstellt.

Bei Mietwagbuchungen solltest du nicht vergessen, auf die Tankregelung der Angebote zu achten. Es gibt verschiedene Optionen, die unterschiedliche Bedingungen und Kosten mit sich bringen.

Wir erklären dir alles, über die Tankregelung der Autovermieter und wie du Bußgelder, Nebenkosten und Service-Gebühren schon bei der Buchung erfolgreich vermeiden kannst.

  1. Was bedeutet Tankregelung?
  2. Muss ich für den Kraftstoff des Mietwagens zahlen?
  3. Voll/Voll (Full/Full)
  4. Vorauszahlung (Prepaid)
  5. Voll/Leer (Full/Empty)
  6. Welche ist nun die beste Tankregelung?
  7. Was sollte ich noch wissen?

Was bedeutet Tankregelung?

Die Tankregelung sind die von der Autovermietung festgelegten Bedingung bezüglich des Kraftstoffes eines Mietwagens.

Jede Autovermietung entscheidet über die Menge an Kraftstoff mit der ein Mietwagen verleiht wird, die Kosten die dafür dazukommen, oder ob das Auto mit vollem oder leerem Tank wider zurückgegeben werden muss. Manchmal wird dies auch Tankbestimmung oder Kraftstoffpolitik genannt.

Egal welches Wort der Mietwagenanbieter benutzt: die Tankregelung muss immer in den AGB beschrieben werden, und auch im Mietvertrag sollte die gewählte Tankregelung erscheinen. Nur so sind diese Bedingungen vertraglich festgelegt.

Jedes Unternehmen kann unterschiedliche Vorschriften festlegen, jedoch unterscheiden sich diese fast immer in der Menge des Benzines, das sich bei der Entgegennahme des Mietwagens im Tank befindet und an der während der Rückgabe erforderlichen Kraffstoffmenge.

Muss ich für den Kraftstoff des Mietwagens zahlen?

Ja. Leider bekommst du nicht den Sprit deines Mietwagens nicht geschenkt. Wie und was du dafür zahlst, hängt immer von der Tankreglung des gewählten Angebots, und des Mietwagenanbieters ab.

Auch wenn die Tankregelung je nach Autovermietung anders ist, gibt es viele Ähnlichkeiten, und konkret drei Dinge, welche viele Autovermietungen gemeinsam haben:

Gebühren

Manchmal musst du mit einen Aufpreis von circa 30€ rechnen, wenn du den Mietwagen mit vollem Tank erhälst. Diese Gebühr wird oft Servicegebühr, Betankungsgebühr oder Servicekosten genannt und wir erhoben, weil sich jemand schließlich die Mühe bereitet hat, deinen Mietwagen für dich Vollzutanken. Wichtig dabei ist, zu verstehen, dass diese Gebühr nicht die Spritkosten deckt, sondern nur die Bereitstellung des Vollgetankten Mietwagens. Ob diese Gebühr erhoben wird oder nicht, ist immer vom Unternehmen und der gewählten Tankregelung abhängig.

Diese Gebühr wird berechnet, wenn die Autovermietung vor der Entgegennahme des Mietwagens, das Tanken für den Kunden übernimmt.

Bußgeld

Das Bußgeld ist wie die Servicegebühr, aber als Strafgebühr fällig. Es wird verhängt, wenn der Kunde die Bedingungen der Tankregelung nicht einhält. Jedes Unternehmen entscheidet selbst, ob es ein Bußgeld verhängen möchte oder nicht, jedoch gibt es sehr wenige Unternehmen die bei einer Nichteinhaltung der Bedingungen darauf verzichtet.

Dabei ist auch zu beachten, dass dieses Bußgeld nicht unbedingt die Kosten des Kraftstoffes übernimmt, und diese des Öfteren separat in Rechnung gestellt werden.

Bußgelder werden dem Kunden bei Nichteinhaltung der Bedingungen der gewählten Tankregelung, in Rechnung gestellt. Dies ist nur eine Strafgebühr, und deckt fast nie die Kraftstoffkosten an.

Kaution

Vielleicht wusstest du schon, dass du bei der Anmietung eines Autos fast immer eine Kaution hinterlassen musst., die für den Vermieter als Rückgabe-Garantie verstanden wird.

Je nach Tankregelung, kann diese Summe steigen. Wenn man z. B das Auto vollgetankt zurückbringen muss, werden bei Kleinwagen etwa 55€ zu der Kaution hinzugefügt, um die Spritkosten zu decken, die entstehen könnten, wenn das Auto mit leerem Tank zurückgegeben wird. Werden die Bedingungen eingehalten so wird diese Summe nach Abschluss der Miete, wieder zurückerstattet.

Wenn der Mietwagen mit einer bestimmten Menge an Kraftstoff zurückgebracht werden muss, wird normalerweise die Kaution erhöht, um Benzinkosten zu decken, wenn es nötig wäre.

Welche Tankregelung wirden von Autovermietungen angeboten?

Jede Autovermietung kann eine oder mehrere Tankregelungen anbieten. Wie sie sind, und welche Bedingungen darin eingeschlossen werden, ist ganz von dem Unternehmen abhängig. Trotzdem gibt es in der Mietwagenbranche drei Standard Tankregelungen. Fast immer wird mindestens eine von diesen Optionen von dem Mietwagenunternehmern zu deiner Verfügung gestellt:

Voll/Voll (Full/Full)

Es handelt sich um die einfachste, und unserer Meinung nach, auch die fairste Tankregelung. Du zahlst nur den Sprit, den du verbrauchst, denn bei der Abholung bekommst du den Mietwagen vollgetankt, und musst es auch wieder vollgetankt zurückbringen.

Wie schon gesagt, wird bei dieser Option des Öfteren die Kaution erhöht, um eventuelle Kosten zu decken, im Falle das Auto wird leer zurückgebracht. Bringst du das Auto vollgetankt wieder zur Autovermietung, musst du dir keine Sorgen machen, denn dieser Zusätzliche Betrag wird samt der Kaution zurückerstattet. Bei der Voll/Voll Tankregelung solltest du diese drei Punkte beachten:

  • Tanke den Mietwagen vor der Rückgabe an einer von der Autovermietung nahegelegenen Tankstelle.
  • Behalte den Kassenbon als Nachweis, dass der Mietwagen vollgetankt wurde.
  • Achte immer, dass du auch den richtigen Kraftstoff tankst. Wenn man aus versehen falsch tankt, muss man hohe Nebenkosten zahlen.

Achtung! Neben Voll/Voll gibt es auch noch die Level to Level Variante. Diese Tankregelung funktioniert ähnlich wie die Voll/Voll Tankregleung – und wird manchmal auch unkorrekterweise so genannt. Der Unterschied ist, anstatt eines vollgetankten Mietwagens, bekommst du es mit einer bestimmten Kraftstoffmenge, die im Vertrag notiert wird. Das Auto muss bei der Rückgabe mit exakt der selben Menge zurückgebracht werden.

Vorauszahlung (Prepaid)

Du bekommst einen vollgetankten Mietwagen und kannst es leer, halbvoll oder voll zurückbringen.

Bei dieser Tankregelung – die oft auch "quick return service" ,"Vorab-Einkauf mit Teilerstattung", "Voll/ Leer mit Erstattung " oder "Flex" (wie bei Goldcar) genannt wird – zahlst du den Sprit im Voraus, und du hast dabei keine Bindung, das Auto mit einem bestimmten Füllstand zurückzubringen. Du musst keine Tankstelle vor dem Abgabetermin aufsuchen, um den Wagen vollzutanken. Dies ist vor allem bequem, wenn du das Auto sehr früh Morgens oder spät Nachts abgeben musst.

Bei der Rückgabe bekommst auch die ungefähren Kosten des Restbestandes an Sprit zurückerstattet, also lohnt es sich, vor der Rückgabe auf den Kraftstoffpegel zu achten. Klingt zu schön um wahr zu sein, oder? Naja, hier kommt die unschönen Seiten:

  • Die Spritkosten werden des öfteren von der Autovermietung festgelegt, also entscheiden sie, wie viel du für den Volltank zahlten musst, und zwar ist es fast immer mehr, als man bei einer Tankstelle zahlen würde.
  • Die meisten Autovermietungen erheben Gebühren für die Bereitstellung des vollgetankten Mietwagen. Wenn du diese Option in Anspruch nehmen möchtest, ist es besser wenn du vor der Buchung ein wenig recherchierst, um den Anbieter mit der günstigsten Tankgebühr zu finden.

Voll/Leer (Full/Empty)

Ganz einfach: Abholung des Mietwagens mit vollem Tank, Rückgabe mit leerem Tank.

Beim Abholen zahlst du die Kraftstoffkosten plus Servicegebühr. Du solltest den Tank möglichst leerfahren, da keine Kraftstoffreste erstattet werden. Diese Option ist unkompliziert, jedoch nur empfehlenswert, wenn auch sicher bist, dass du den Tank verbrauchen wirst. Ansonsten, ist eine andere Tankregelung eher angemessen.

  • Was du bedenken musst: Die Servicegebühr für das auffüllen des Tankes, nicht zurückerstattet wird. Also zahlst du um die 30€ mehr, wenn du diese Tankregelung wählst. Manchmal kann diese Tankreglung trotzdem günstig ausfallen, denn ab und zu bieten Low-Cost Autovermietungen billige Mietwagen mit dieser Tankregelung zu sehr niedrigen Preisen an.
  • Was du wissen musst: Der Kraftstoffpreis wird von der Autovermietung festgelegt, und ist in der Regel etwas höher als in vielen Tankstellen. Oft wird der nationale Tagesdurchschnitt genutzt, um den Preis festzulegen.

Seit einigen Jahren bieten immer weniger Autovermietungen diese Tankregelung an, weil sie oft als unfair eingeschätzt wird. Bemängelt wurde, dass die Autovermietung durch die Kraftstoffreste profiteren, indem bei erneuten Vermietungen von Fahrzeugen die noch Kraftstoff im Tank hatten, die neuen Mieter trotzdem den ganzen Tank zahlen.

Deshalb bieten manche Autovermieter nur noch Vorauszahlung und Voll/Voll an, um Kritik und unzufriedene Kunden zu vermeiden. Andere Autovermieter bieten immer noch diese Tankregelung an, aber mit Image-wechsel: Sie wird einfach nur anders genannt, was etwas irreführend sein kann.

Auch wenn der Name der Tankregelung sehr eindeutig scheint, solltest du trotzdem die Bedingungen lesen!

Welche ist nun die beste Tankregelung?

Wir empfehlen immer Voll/Voll.

Warum? Ganz einfach:

  • Das Tanken an der Tankstelle ist billiger.
  • Keine Servicekosten für das Auffüllen des Mietwagens.

Du kannst ganz bequem nach Abholung des Wagens losfahren, und selbst entscheiden, wo du den Mietwagen Tankst. Sicher weißt du ja schon, dass nicht alle Tanken den selben Spritpreis anbieten. Wenn du an deinem Urlaubsort die günstigste Tankstelle ausfindig machst, kannst du dadurch bis zu 10 cent pro Liter sparen!

Der einzige Nachteil ist – wie schon erwähnt – dass die Kaution höher sein kann, jedoch verlierst du kein Geld, wenn du den Wagen einfach vor der Abgabe volltankst.

Was sollte ich noch wissen?

Was passiert mit dem blockierten Geld auf meiner Kreditkarte?

Bei der Voll/Voll Tankregelung ist im Normalfall das Geld auf der Kreditkarte nur gesperrt: Das bedeutet, dass die Autovermietung das Geld nicht abzieht, aber du kannst es auch nicht anderweitig ausgeben.

Keine Sorge! Bei der Rückgabe des Wagens wird die Autovermietung überprüfen, wie viel Kraftstoff sich im Tank befindet und dementsprechend abrechnen, wenn der Tank nicht korrekt gefüllt sein sollte. Ist alles in Ordnung, bekommst du die ganze Kaution zurückerstattet.

Sind die Kraftstoffpreise der Autovermietung teurer als bei der Tankstelle?

Eigentlich richten sich die Kraftstoffpreise der Autovermietung nach den täglichen Marktpreisen, jedoch kann es auch vorkommen, dass Unternehmen den Preis der teuersten Tankstelle der Provinz, als Referenz nehmen. Wie auch immer, Vorausbezahlte sind Tankregelungen sowieso teurer, da zusätzlich noch die Servicekosten für das Volltanken hinzukommen und nicht zurückerstattet werden.

Wo sollte ich tanken?

Du kannst selbst Entscheiden wo du das Auto tankst. Wir empfehlen, eine Webseite aufzusuchen, welche die Preise der Tankstellen in der Umgebung zeigt, damit du die günstigste finden kannst. Diese Webseiten sind in fast allen Ländern Europas verfügbar. Eine schnelle Google-Suche wird dir helfen, sie zu finden.

Wenn du die Tankregelung Voll/Voll oder Level/Level gewählt hast, solltest du den Wagen vor der Rückgabe immer an einer Tankstelle in der Nähe der Autovermietung füllen.

Kann ich immer die zwischen den gleichen Tankregelungen wählen?

Nein. Es kommt immer auf die Autovermietung an. Einige zum Beispiel, limitieren die Auswahl je nach Dauer der Miete, und bieten somit bei mieten unter 3 Tagen nur eine Option an. Manchmal geschieht es auch, dass du zwischen mehreren wählen darfst. In diesen Fällen, bieten die Vermieter bis zu 3 verschiedene Preis-Optionen für denselben Wagen an. Diese Optionen unterscheiden sich vor allem aufgrund der im Preis inkludierten Leistungen (z. B Versicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung) und der Tankregelung.